menu

Abgrabung "Gelinter", Wachtendonk (NRW)

Südlich der A40, gleich bei der Ausfahrt Wachtendonk, befindet sich unser Kieswerk Gelinter. Derzeit gewinnen wir Kies und Sand noch auf der Südseite der A40, werden hier jedoch zeitnah auf die nördliche Seite wechseln, um unsere Kunden langfristig bedienen zu können.

Aus diesem Grund haben wir mit erheblichem Aufwand die Untertunnelung der Bundesautobahn 40 im Bereich der Abfahrt Wachtendonk durchgeführt. Hierzu mussten ca. 60 m Betonrohre von 2,20 m Innendurchmesser unterhalb der A 40 eingebaut werden.

Vorab jedoch wurde der Bereich unter der Autobahn und im Böschungsbereich auf Kampfmittel untersucht. Hierzu wurden in mehreren Nachtschichten Bohrlöcher 7 m tief in die Autobahndecke gebohrt, sondiert und danach die Bohrlöcher wieder verfüllt. Nach der Freigabe durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst konnte die Bohrung gestartet werden. Am 3.  November 2017 war es dann schließlich so weit – der Bohrkopf durchbrach ohne Probleme die nördliche Seite der Autobahn.